Standort: Paderborn

Posts Tagged ‘Google

Als ich heute meine Unterlagen vom Jugendmedienevent durchgekramt habe, ist mir folgendes Video entgegengesprungen. Unser Seminarleiter (Gott.. mein Namensgedächtnis) hat uns dieses Video gezeigt, und ich war erstaunt, wie nah es an der Wirklichkeit sein könnte.

Zuerst wird die Geschichte der Informationspolitik (/der Medien) erzählt. Dieser Teil führt einen in die Wirklichkeit hinein, wie sich die Medien (mit besonderem Blick auf das Internet) bis zur Gegenwart verändert haben. Der Begriff “Prosumer” wird dort ganz groß geschrieben. Aber dann knüpft die Zukunft direkt an die Gegenwart an, ohne einen Schnitt zu machen. Hier verwenden die Macher ein starkes stilistisches Mittel, das die gezeigt Zukunft noch realer erscheinen lässt.

Ich persönlich musste bei dem Blick in die Zukunft an einigen Stellen schmunzeln. Aber ich möchte nicht zu viel verraten.

 

Ich frage mich: Ist das unsere Apotheose?

Advertisements

 

translate_logo In dieser Woche ist das neue Übersetzungstool von Google online gegangen. Ohne viel Tralala und Pipapo. Ich habe es mir dennoch mal angeschaut.

Erster Eindruck, beim einfachen Eingeben von englischem Text, den man dann ins Deutsch übersetzt haben möchte, ist schon recht gut.

“Google Translate is a nice tool to translate one text of a foreign language into your own language.” wird von dem Google Translate-System in “Google Translate ist ein schönes Instrument, um einen Text in einer Fremdsprache in die eigene Sprache zu übersetzen.” übersetzt.

Wie man an diesem Beispiel erkennen kann, übersetzt das neue Tool nicht nur stupide ein Wort nach dem Anderen, sondern erkennt grammatikalische Besonderheiten und setzt sie oft richtig um. Die Verständlichkeit des übersetzten Textes ist somit selbst bei schwierigem Rohtext (unübersetztem Text) noch vorhanden.

google_translate1

Aber auch ganze Webseiten lassen sich übersetzen. Dies geschieht schnell und ganz einfach: Man muss einfach nur die URL der Webseite kopieren (STRG+C), die man sich übersetzen lassen will, und sie dann in das Eingabefeld des Translators eingeben bzw. einfügen (STRG+V). Dies hat zur Folge, dass eine neue Seite geladen wird. Diese Seite sollte im Normalfall dann in die gewünschte Sprache übersetzt sein.

Originalbeispiel von Munol.org:

google_untranslatedMUNOL

Das Beispiel in der übersetzten Google Translate Version:

google_translatedMUNOL

Einzige Macken die mir bisher aufgefallen sind:

  • Bilder werden manchmal unkorrekt oder gar nicht mehr angezeigt
  • Überschriften werden unkorrekt oder gar nicht mehr angezeigt
  • Es wird nicht immer alles übersetzt

Ich habe das neue Tool von Google jedoch nur von Englisch nach Deutsch ausprobiert. Viel interessanter wird es aber, wenn man eine der 49 anderen Sprachen ausprobiert. Darunter zum Beispiel auch Mazedonisch, Suaheli, oder Tagalog. Wozu man diese Sprachen dann übersetzen sollte, ist eine andere Frage 😉

Mein Fazit: Wenn man eine bestimmte Sprache nicht beherrscht, aber etwas aus dieser Sprache in eine andere bzw. umgekehrt übersetzen möchte, dann ist das neue Tool von Google sehr gut dazu geeignet. Große Pluspunkte sind die grammatikalische Richtigkeit und einfache Bedienbarkeit, besonders wenn man ganze Webseiten übersetzen möchte.